Tesla veröffentlicht teilweise Code

Tesla hinten

Der E-Autohersteller Tesla veröffentlicht einige Codezeilen, da man sich dazu bereit erklärte.

Tesla hat nun in Teilen seine Software-Zeilen veröffentlicht und kommt damit einer Verpflichtung nach.

Tesla hinten

Tesla nutzt sogenannte Open-Source Software und hat sich im Gegenzug dazu bereit erklärt, auch seinen Quellcode zu veröffentlichen. Dieser Vereinbarung ist Tesla nun nachgekommen und so könnten Sicherheitslücken aufgedeckt werden – was befürchtet und gehofft wird.

Diejenigen, die die von Tesla genutzte Software geschrieben haben, haben das Unternehmen aufgefordert, ihren Teil der Abmachung zu erfüllen. Die NPO Software Freedom Conservancy, hat Tesla beispielsweise zur Einhaltung aufgefordert, ihre Codes zu veröffentlichen.

Die Open-Source Daten kann nun man unter den beiden Links einsehen:

Buildroot & Linux

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …