Tesla: Naviupdate

Das Navigationssoftware von Tesla wird aktualisiert, was auch das Kartenmaterial betrifft.

Offenbar hatte sich ein Tesla Kunde darüber beschwert, dass er in drei Jahren nur einmal ein Update für die Navigation erhalten habe und selbst das war veraltet. Daraufhin hat der Chef des Unternehmens, Elon Musk, angekündigt, dass es ein neues Update geben wird.

Tesla Innenraum

Nach den erfolgreichen Tests, soll es dann noch zu Anfang diesen Jahres ein neues Update geben, was eine neue Navigationssoftware impliziert. Diese soll das Kartenmaterial besser aktualisieren können. Die derzeitige Software von Tesla, unterscheide sich nicht von beispielsweise Google Maps – abgesehen von der Implementierung von Ladestationen – so die Quelle.

Des Weiteren plante Tesla für das vergangene Jahr eigentlich eine autonome Tour durch die USA, was aber offensichtlich nicht stattgefunden hat. Letztes Jahr hatte dann ein GM Manager Tesla die Fähigkeit zum Autonomen Fahren abgesprochen, denn die Tesla Modelle verfügen über keinen Lidarsensor.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen