Tesla deaktiviert Autopilotsystem nach Privatverkauf & neues Patent

Der E-Autobauer Tesla hat per Fernsteuerung das Autopilot-System eines Model S deaktiviert. Des Weiteren wurde ein neues Patent von Tesla bekannt. 

In den USA wurden Teslas aus einer Rückrufaktion wieder auf den Markt gebracht. Der neue Eigentümer hat nun ein Problem: Der Tesla Model S hat keinen Autopiloten mehr.

Tesla Innen

Nach dem Kauf wurde ein Update ausgerollt, das auch diesen Wagen traf. Doch damit wurde der Autopilot (FSD), der das Fahrzeug zur Level-2-Automatisierung befähigte, deaktiviert. Das System kostet in den USA 8.000 US-Dollar. Dieser Vorgang erfolgte ohne Warnung und ohne den neuen Eigentümer des Wagens darüber zu informieren. Nach dem Kauf durch den Händler soll ein Sticker an dem Auto beklebt haben, der darüber Auskunft gibt. Aber in den Verkaufsunterlagen stand dazu offensichtlich nichts.

Tesla nahm dazu bereits Stellung und erklärte, dass der neue Eigentümer das System nicht bezahlt habe. Ein Gebrauchtwagenhändler erwarb das Fahrzeug, das schon ab diesem Zeitpunkt nicht mehr über einen aktivierten Autopiloten verfügte.

Doch als der neue Eigentümer das Auto kaufte, sah es offenbar so aus, als wäre das System noch aktiv. Das war der entscheidende Grund für den Kauf, gab der neue Eigentümer an. Zunächst sei das System auch noch funktionstüchtig gewesen. Doch dann kam ein Update, das das System deaktivierte. Auf Nachfrage wurde erklärt, dass das System nicht bezahlt wurde. Man müsse dies dem Hersteller nachweisen, so Tesla. Das betrifft offenbar weitere Tesla-Kunden.

Neues Lenkrad-Patent

Des Weiteren wurde bekannt, dass Tesla ein neues Patent angemeldet hat. Dabei handelt es sich um ein Lenkrad mit Touchscreen und haptischem Feedback. Das neue Lenkrad verfügt über Steuerungsmöglichkeiten in Form Touchelementen. Zudem gibt es eine haptische Rückmeldung. Derart kann man vom Lenkrad aus die Gangauswahl ändern.

Des Weiteren sollen eine RFID-Erkennung und eine NFC-Kommunikation enthalten sein. Auch eine Gestensteuerung soll ermöglicht werden. Damit macht man sich auch für die Autonome Fahrzeug-Zukunft bereit. Denn wenn man nicht mehr lenkt, kann das Lenkrad auch für weitere Eingabemöglichkeiten genutzt werden.

Update 12.2.20: Inzwischen hat Tesla das System wieder aktiviert, wie der Käufer mitteilte.

,

Comments are closed.