Tesla Autopilot bekommt Strafzettel

Tesla model-s
Tesla Model S

Ein Nutzer des Autopilot Systems von Tesla hat in den USA ein Ticket erhalten.

Tesla hat kürzlich das Update 7 für seine Tesla Modelle eingeführt. Als Hauptfeature des Updates können die Teslas auf gewissen Strecken von selbst, also Teilautonom, fahren. Dies führte bereits dazu, dass ein Teslafahrer im Autopilotmodus in den Gegenverkehr geriet.

Tesla model-s

Tesla Model S

Nun hat, laut energyload.eu, ein Tesla-Fahrer in den USA einen Strafzettel wegen überhöhter Geschwindigkeit erhalten. Der des Model X fuhr auf der Autobahn (Highway) in Florida im Autopilot Modus 15 Meilen pro Stunde schneller als erlaubt.

Wegen diesen Videos hat Tesla bekannt gegeben, dass man die Funktionen des Autopiloten in den Tesla Modellen begrenzen will.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen