Teilautonome Testfahrt von Mercedes-Benz

Eine Testfahrt des über Teilautonomie verfügenden Actros von Mercedes-Benz führte von Dubai nach Abu Dhabi.

In Kooperation zwischen Mercedes-Benz und ESMA (Emirates Authority for Standardization and Metrology) fuhr ein teilautomatisierter Actros von Dubai nach Abu Dhabi. Es war die erste Fahrt eines Teilautonomen Lkws auf den Straßen der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), wo man diesbezüglich recht aktiv ist.

Das Fahrzeug soll mit seiner Technologie die Verkehrssicherheit in dem Land erhöhen und gleichzeitig den Komfort für die Fahrer erhöhen. Bisher ist das Fahrzeug auf Level 2 nur im europäischen Markt erhältlich. Doch das könnte sich bald ändern. Die Testfahrt sollte die Fähigkeiten und Vorteile des automatisierten Lkws aufzeigen. Das Fahrzeug schaltet, bremst und beschleunigt von selbst.

Die Automatisierung der Nutzfahrzeuge, besonders der Lkws, ist in der Branche der aktuelle Trend. Denn dies ist einfacher zu bewerkstelligen, als die Automatisierung im Stadtverkehr. Außerdem haben gewerbliche Kunden, das nötige Kleingeld, um die Technik zu finanzieren.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …