Swisscom stellt FU-Fahrzeug vor

autonomes fahrzeug vw passat caroline

Das Telekommunikationsunternehmen Swisscom hat einen umgebauten VW Passat vorgestellt.

Das umgebaute Fahrzeug des Typs VW Passat ist von der Berliner Freien Universität ersonnen worden. Schon Caroline wurde in einen VW Passat “eingebaut”. Das Fahrzeug fährt durch einige Straßen der Stadt Zürich in der Schweiz. Das Unternehmen Swisscom hat eine Lizenz für das Betreiben des Fahrzeugs und kann zwei Wochen lang testen.

Die Senorik zur Umwelterfassung besteht aus Lidar-, Radar- und Kamerasystemen und natürlich einer Software zur Auswertung der Daten. Aus Sicherheitsgründen überwacht selbstverständlich auch in Zürich ein Mensch das Fahrzeug und greift notfalls ein.

Das Fahrzeug darf nur bestimmte Routen fahren, die vorher mit den Behörden abgeklärt wurden.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen