Summon – Tesla On-Demand

Der Chef von Tesla, Elon Musk, kündigte ein neues Feature an: Bei Anruf Tesla.

Wie es bei Elon Musk üblich ist, kam die Ankündigung für das neue Feature via Twitter. Dort gab Musk bekannt, dass man daran arbeite, dass die Fahrzeuge aus dem Hause Tesla künftig angefahren kommen, wenn man dies wünscht. Konkret soll das via Telefon gelingen.

Die Funktion soll als Erweiterung der Summon-Funktion kommen. Summon ist das Autonome Parken von Tesla, das auch schon mal im Fokus einer Untersuchung war. Damals behauptete ein Tesla-Fahrer, sein Auto wäre im Selbstpark-Modus auf einen geparkten Anhänger aufgefahren.

Mit dem neuen Summon Paket soll man das Auto über das Telefon fernsteuern können. Dieses Features soll bereits in sechs Wochen angeboten werden. Musk sagte sinngemäß, dass das Auto dann wie ein Haustier folge. Das erweiterte Summon steht für diejenigen bereit, die über den “Enhanced Autopilot” verfügen.

Außerdem will man die Summon-Funktion künftig derart verbessern, dass das Auto in der Lage ist, um einen Parkplatz herumzufahren, um einen Stellplatz zu finden. Es soll sogar in der Lage sein die Schilder zu lesen, ob das Parken an der Stelle erlaubt sei.

Summon ist bereits seit dem Update 7.1 in den Teslas verfügbar, was im Januar 2016 herauskam. Damals konnte das System das Auto lediglich dazu veranlassen, selbstständig aus einem Parkplatz oder eine Garage zu fahren. Das gelang aber auch damals schon per Knopfdruck außerhalb des Wagens.

Damals behauptete man, bald mehr Fähigkeiten anbieten zu können, doch diese kommen erst jetzt – wenn sie denn zur angegebenen Deadline in sechs Wochen ausgerollt werden. Auch der lang erwartete Autobahnpilot wurde jüngst mit einer Verspätung ausgerollt.

Des Weiteren plant Tesla, künftig einen KI-Chip in die Fahrzeuge einbauen zu lassen, womit dem Auto weitere Fähigkeiten zu Teil werden können.

Quelle (englisch)

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

,

Comments are closed.