Südkorea investiert viel Geld in die Entwicklung des Autonomen Fahrens

Hyundai Level 4 Testfahrzeug Korea
Hyundai Level 4 Testfahrzeug Korea. Quelle: Hyundai

Letzte Woche verkündete Südkorea, dass man viel Geld in die Hand nehmen werde, um das Autonome Fahren zu entwickeln.

Am Dienstag letzter Woche kündigte die Regierung von Südkorea an, 1,1 Billionen Won in die Entwicklung der Technologie zum Autonomen Fahren zu investieren. Das sind umgerechnet rund 840 Millionen Euro.

Hyundai Level 4 Testfahrzeug Korea

Hyundai Level 4 Testfahrzeug Korea. Quelle: Hyundai

Das erklärte Ziel ist es, das Wachstum des Automobilmarkts zu fördern und dies gelinge durch die Förderung von Technologien der hohen Automatisierung und meint damit Level 4. Schon seit letztem Jahr bereitet sich das Land die eigene Verkehrsinfrastruktur langsam auf Level 4 vor. Diese Stufe bedeutet, dass die Fahrzeuge den Großteil der Strecke selbst fahren können und der Mensch meistens passiv bleiben kann.

Zudem will man Services und ein Ökosystem rund um die Technik etablieren, wofür die Behörden mit der Industrie zusammenarbeiten werden.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
100% Free SEO Tools - Tool Kits PRO