Südkorea: Entwicklung von Autonomen Baumaschinen

Das südkoreanische Unternehmen Doosan Infracore investiert in PoteNite.

Das südkoreanische Unternehmen Doosan Infracore investiert in das Startup PoteNit. Das Ziel ist die Entwicklung von Autonomen Baufahrzeugen.

Produktionsstätte Doosan Infracore. Quelle:  pulsenews.co.kr

Doosan Infracore hat vor einiger Zeit Daewoo Heavy Industries & Machinery übernommen und in sein Portfolio aufgenommen. Des Weiteren stellt der Mischkonzern Energieanlagen und große Maschinen her. Nun hat man in das Startup PoteNit investiert, das sich mit der Automatisierung von Fahrzeugen beschäftigt.

So versucht Doosan Infracore Automatisierungslösungen anzubieten, vor allem im Bereich der Baumaschinen. Zunächst hatte man den AMR (Autonom mobilen Roboter) im Auge, welcher bereits im Einsatz ist, so die Quelle. Offiziell gab man zu der Investition keine Details bekannt.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …