Studie aus Südkorea: Akzeptanz ab 2028

hyundai-autonomous-ioniq
Autonomous IONIQ Konzept von Hyundai

Eine Studie aus Südkorea kommt zu dem Schluss, dass die Akzeptanz zum Autonomen Fahren ab 2028 steigen wird.

In Südkorea strengt man sich an, den Anschluss bei dem Thema nicht zu verpassen. Derart hat man kürzlich bekannt gegeben, eine Menge Geld in die Hand zu nehmen. Doch auch die Bevölkerung muss bei der Entwicklung mitspielen.

Eine Analyse des Wissenschaftsministeriums ergab, dass die Beliebtheit selbstfahrender Autos steigen wird. 2028 werden es zwölf Prozent der Neuwagen sein. Die Grundlage für die Annahme ist die Aussage von rund 6.000 Fachleuten aus der Industrie.

Eine Testlizenz erhält man in Südkorea recht schnell. Neben Hyundai hat auch Naver eine Lizenz zum Testen Autonomer Fahrzeuge in dem Land.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen