Software zum Testen Autonomer Fahrzeuge der MCity für das ACM

Die erste Lizenz für die Testsoftware der Mcity erhält das American Center for Mobility (ACM).

Die Mcity war die erste Fassadenstadt zum Testen autonomer Fahrzeuge in einem abgeschlossenen Feld und steht auf dem Campus der Universität von Michigan. Dort entwickelte man eine Software, die das Testen der Technik erstellt und diese wurde nun für American Center for Mobility (ACM) lizenziert. Somit findet es auch erstmals außerhalb des Campus Anwendung.

Dabei handelt es sich um ein Betriebssystem, mit dem Forschende komplexe und reproduzierbare Testszenarien für Fahrzeuge abbilden können. Es berücksichtigt nicht nur die Automatisierung, sondern auch die Vernetzung und die Fahrzeugkommunikation.

Die Software eigne sich hervorragend für das geschlossene Testfeld ACM mit seinen 500 Hektar Fläche in der Nähe von Ann Arbor. Sie soll helfen, die Kosten zu senken und die Entwicklung zu beschleunigen. Dies Steuerung erfolgt mittels einer App mit Namen Skyline.

Derart eignet sich das Betriebssystem Mcity OS nicht nur für Fahrzeugtests, sondern könnte die Basis für andere Mobilitätsanwendungen sein.

 Am 3. Februar gibt es ein Webinar zur Nutzung des Mcity OS.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen