SoftBank: Navya-Fahrzeuge in Sakai

Der japanische Konzern SoftBank startet Autonome E-Shuttle-Service auf öffentlichen Straßen.

Die autonomen E-Shuttles würden die ersten ihrer Art sein, die die öffentliche Straße benutzen und so geschieht es derzeit in Japan. Der Bürgermeister von Sakai eröffnete den Service letzte Woche. Damit will man der alternden Bevölkerung entgegenkommen.

Als Betreiber für die Shuttles des französischen Herstellers Navya wurde Boldly Inc. ausgewählt. Die Kleinbusse verkehren mit einer Geschwindigkeit von 20 Stundenkilometern auf einer vordefinierten Strecke von fünf Kilometern im Zentrum der Stadt Sakai. Der Betrieb sieht vier Runden pro Tag vor.

Zur Sicherheit, zur Aufklärung über technische Belange und aus rechtlichen Gründen wird eine Person an Bord sein. Die Finanzierung über die Gemeinde ist bis 2025 gesichert.

Quelle

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen