Slowakei: Alte Pläne ganz neu?

Pläne für eine Transportsystem mit Elektro-Fahrzeuge und Autonomie gab es schon vor zehn Jahren in der Slowakei.

Schon vor rund einer Dekade hatte der slowenische Forscher Branislav Sitar sein intelligentes Transportsystem vorgestellt, was damals von den Behörden abgelehnt wurde. Der Experimentalphysiker hat diese Pläne nun wieder aus der Schublade geholt und will sie der Industrie anbieten. Damals ließ er sich das System für ganz Europa patentieren.

Der Plan des Automatischen Transport Systems (ATS) sieht vor, dass Elektro-Fahrzeuge mit Computern und Sensoren ausgestattet werden, die sie zur Autonomie befähigen. Klingt vertraut?! Der Forscher arbeitete 25 Jahre lang am CERN Institut der Schweiz, wo auch das Internet erfunden wurde.

Quelle (slowakisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen