Skype im Volvo 90er Serie

Skype_for_Business_von_Microsoft_in_der_Volvo_90er_Baureihe
Volvo integriert Skype

Der Autohersteller Volvo installiert in seine 90er Baureihe “Skype for Business”.

Der Messenger Dienst von Microsoft, Skype, ist eines der bekanntesten Programme für das Chatten und für Sprachkonferenzen über das Internet. Damit will man den Fahrenden das Arbeiten im Auto erleichtern. Schon mit Mercedes-Benz hat Microsoft das In Car Office ins Auto befördert.

Skype_for_Business_von_Microsoft_in_der_Volvo_90er_Baureihe

Volvo integriert Skype

Volvo ist mit Skype for Business der erste Hersteller, der das in seine Fahrzeuge einbaut. Zunächst wird das Programm in die Modellreihe der 90er Serien eingeführt. Schon ab nächstem Jahr soll Skype dann bereitstehen und wird Over The Air (OTA) eingespielt. Der Button dafür liegt im zentralen Bereich. Eine Teilnahme an einer Videokonferenz ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Zudem wird Microsofts Cortana, samt Sprach- und Texterkennung, zum smarten Begleiter im Auto. Und die Cloudanbindung geschieht über die Kooperation von Microsoft und Ericsson.

Pressemitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen