Skoda & Seat bauen Alexa ein

Die beiden VW-Töchter Skoda und Seat werden künftig die Sprach-KI von Amazon nutzen: Alexa.

Seat Ibiza

Seat Ibiza

Sowohl Skoda als auch Seat haben vor Kurzem angegeben, dass sie die Sprachsteuerung Alexa in ihren Fahrzeugen integrieren wollen. Damit ließe sich dann das Infotainmentsystem steuern.

Bei Seat wird Alexa von Amazon zunächst in den Modellen Leon und Ateca, sowie im neuen Cupra R, eingebaut werden. Die restlichen Modelle sollen bis in einem Jahr ebenfalls so weit sein.

Bei Skoda will man künftig auch das Smart-Home über das Fahrzeug erreichbar machen, woran man gerade im Skoda Digilab in Prag arbeitet. Des Weiteren plant man eine Bezahlfunktion und die Einspielung von Updates OTA (Over The Air). Wann es soweit sein wird, gab man nicht an.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen