Skalierbare Plattform für Autonomes Fahren

Für die Serienproduktion für Teilautonomes Fahren wurde die skalierbare ECU Plattform bereitgestellt.

Die Plattform von TTTech kombiniert flexible Architektur mit Datensicherheit und kann gemäß der jeweiligen Rechenkapazität einfach angepasst werden. Und der erste Kunde ist auch schon gefunden: Audi.

Audi beginnt die Serienproduktion des zFAS Systems in diesem Jahr, welches auf Basis dieser Plattform entwickelt wurde. Es umfasst verschiedene Multicore Prozessoren, was das Teilautonome Fahren und die Datensicherheit – gemäß der ISO 26262 ASIL D – ermöglicht. Für die bessere Abstimmung ist ein umfangreiches Tool-Kit mit dabei.

Insgesamt können 30 verschiedene Assistenzsysteme, sowie die Sensorik, zur gleichen Zeit auf Integrität und Zuverlässigkeit überprüft werden. Damit, so der Hersteller, könne man nun das Teilautonome Fahren (Level 3) weltweit vorantreiben; schneller und effizienter.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen