SiTime & Bosch für MEMS Technologie

Die beiden Firmen, SiTime und Bosch, kooperieren für neue MEMS-Timing-Lösungen für den neuen Mobilfunkstandard 5G und mehr.

Die Entwicklungen rund um 5G nehmen zu und damit rückt die kommerzielle Einführung näher. Der Zulieferer Bosch und der Spezialist für MEMS Lösungen, SiTime, kooperieren dabei.

MEMS Groessenvergleich

MEMS Größenvergleich. Quelle: Bosch

MEMS sind mikroelektromechanischen Systeme, also miniaturisierte Systeme, welche in vielerlei Hinsicht gebraucht werden und sie spielen auch beim Autonomen Fahren eine gewichtige Rolle. Derart haben die beiden Unternehmen beschlossen, sich gemeinsam der Entwicklung zu widmen.

Konkret plant man gemeinsam Verfahren für MEMS-Resonatoren zu entwickeln. Diese Schwingkörper, die nur auf bestimmte Frequenzen reagieren, sollen 5G Entwicklungen nicht nur im Auto etablieren und die Übertragungsgeschwindigkeiten erhöhen. Zudem erhofft man sich eine bessere Akkuleistung und mehr Zuverlässigkeit bei den Geräten, bei denen sie eingesetzt werden. Die serielle Produktion dieser Resonatoren auf MEMS Basis wird von Bosch übernommen.

Die MEMS-Timing-Chips sind temperaturresistenter, bieten eine höhere Genauigkeit und sind nur einen halben Millimeter groß. Das Einsatzgebiet liegt nicht nur im Auto, sondern bei allen vernetzten Geräten – also dem Internet of Things (IoT). Bei bestimmten Abläufen kommt es auf das Timing an – von der Börse über das Smartphone bis zu vernetzten Fahrzeugen. Hier findet man den Absatz.

Bosch ist einer der führenden Anbieter der Technologie und hat seit 1995 über 9,5 Milliarden MEMS Sensoren hergestellt. Annähernd 50 Prozent der Smartphones sind mit den MEMS von Bosch ausgestattet. Zusammen mit SiTime und deren Kompetenz auf dem Gebiet der MEMS Timing Technologie will man neue Funktionen entwickeln, die auch im Automobil-Bereich eingesetzt werden sollen.

SiTime ist seit 2009 mit Bosch wegen der Herstellung verbandelt und hat mehr als eine Milliarde MEMS Resonatoren verbaut. Innerhalb der nächsten Dekade sieht man eine Steigerung der Zahl um das 200fache. Denn 5G, IoT und Automatisierungsprozesse beflügeln den Absatz. SiTimes arbeitet dabei auch mit dem Chiphersteller Intel zusammen, wobei man ebenfalls 5G im Fokus hat.

Pressemitteilung

Comments are closed.