Singapur: Verstärkt Autonomes Fahren

Singapur will dieses Jahr seine Anstrengungen für das Autonomen E-Auto im Straßenverkehr verstärken.

Seit diesem Jahr darf man in Singapur das Autonome Fahren testen und schon im letzten Jahr gab es Testversuche mit Autonomen Fahrzeugen, sogar in Parks. Zwar sind die Autos noch langsam, aber die Verkehrsdichte in Singapur ist sehr hoch. Daher setzt man alles daran, dieses Verkehrsaufkommen zu reduzieren. Eine Lösung dafür sollen Autonome Elektroautos sein, die beispielsweise als Shuttle Service fungieren.

In Singapur, so der Verkehrsminister Lam, begrüßt man alle Unternehmen und Forschungseinrichtung, die  an der Mitentwicklung des Autonomen Fahrens helfen wollen. Wen man bisher begrüßen durfte, sagte er nicht. Er betonte jedoch die Notwendigkeit der Vernetzung der Fahrzeuge “bis zur letzten Meile”.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen