Singapur: Neue Details zum Test Autonomen Fahrens

Auch in Singapur will man auf Grund der Verkehrsproblematik das Autonome Fahren einführen.

Dass Singapur sich bei diesem Feld sehr anstrengt ist bekannt, jetzt kamen weitere Details zum Vorschein. Das Testen der Technik wurde früh ermöglicht und selbst in Parks gab es Autonome Fahrzeuge zu Testzwecken. Seit diesem Jahr sind gewisse Abschnitte des öffentlichen Straßenverkehrs freigegeben.

Bisher war bekannt, dass Continental, Toyota, Nissan und die hiesige Universität des MIT an dem Projekt mitwirken. Außerdem noch ST Kinetics und A*Star. Nun kann man vermutlich auch Daimler auf die Liste setzen.

Eine kleine Flotte Autonomer Fahrzeuge werden ab März im nördlichen Teil des kleinen Staates getestet. Die Teststrecke ist sechs Kilometer lang und wird von örtlichen Behörden überwacht. Die Testfahrzeuge werden elektrische Mitsubishi iMiEV sein.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen