Singapur & China: Autonome Busse

Der Inselstaat Singapur will den Busverkehr automatisieren und hat viel Aufmerksamkeit der Industrie erhalten. Derweil wurde in China ein Shuttle mit 5G und auf Level 4 vorgestellt.

In Singapur hat man bereits Autonome E-Shuttles im Einsatz und das läuft offenbar so gut, dass man weitere Autonome Busse anschaffen will. Derart hat man Anfragen an entsprechende Unternehmen gestellt, die großteilig interessiert waren.

Autonomes Shuttle Innenleben

Autonomes Shuttle Innenleben

Medienberichten zufolge hat Singapur Antworten von verschiedenen Unternehmen erhalten, die an dem Projekt mitmachen würden. Welche Unternehmen das sind, hat man aber nicht mitgeteilt. Nach Berichten von Bloomberg soll es sich bei den Firmen um  Sinagpore Technologies Engineering, SMRT Corp., EasyMile, die Nanyang Technological University und NuTonomy handeln.

Offenbar ist geplant, noch in diesem Monat eine entsprechende Entscheidung zu treffen, mit wem man das Projekt umnsetzen will. Die Entscheidung wird man auf dem Intelligent Transport Systems World Congress in Singapur bekannt geben.

Derweil hat BroadXT einen Autonomen Shuttle vorgestellt, der offiziell auf der Weltinternetkonferenz in Wuzhen vorgestellt werden soll. Er soll dort auch zu Demonstrationsfahrten aufbrechen. Der Bus ist via 5G vernetzt und verfügt über Level 4 Autonomie. Er soll den Fußverkehr auf eine Distanz von 200 Metern erkennen können.

Comments are closed.