Shenzhen will Autonomes Fahren erlauben

chinesische flagge
Chinesische Flagge

Die Stadtregierung von Shenzhen plant noch in diesem Jahr ein Gesetz für Autonome Fahrzeuge.

China macht sich längst bereit dafür, das autonome Fahren im Straßenverkehr zu implementieren. Derart fördert man Tests und den Ausbau der Infrastruktur. Vor allem aber gibt es zahlreiche Firmen, die sich an der Technik probieren und einführen wollen.

chinesische flagge

Chinesische Flagge

Diese Firmen fordern einen rechtlichen Rahmen für die Einführung und hierbei will Shenzhen nun vorgehen. Schon seit 2017 gibt es Teststrecken, zunächst für autonom Busse und im vergangenen Oktober wurde der Panda-Bus in Betrieb genommen.

Der ständige Ausschuss des Volkskongresses der Stadt Shenzhen hat die Gesetzgebung für autonome Fahrzeuge auf die diesjährige Tagesordnung gesetzt. Die Gesetzgebung soll die Entwicklung der Branche fördern.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen