Selfdriving Car blockiert Kreuzung

google logo

Eine Person mit einem Fixie-Bike, der auf den Pedalen stand, verursachte beim Selfdriving Car eine Irritation.

Ein Mann aus Texas schrieb in einem Forum, über seine Begegnung mit einem Google Auto – in der frühen Ausführung, also in einem Lexus eingebaut. Da der Mann auf den Pedalen stand, und nicht mit einem Bein abstützte, konnte das Auto das Objekt vermutlich nicht kategorisieren und damit seine Rolle auf der Straße nicht erkennen.

Das Auto ist darauf programmiert in solchen unklaren Momenten anzuhalten, was es dann auch tat. Aber es stand mitten auf der Kreuzung. Die Testfahrenden dokumentierten den Vorfall offensichtlich, so der Radfahrer.

Golem hat den Eintrag zuerst entdeckt.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen