Schweden: Auftrag verschoben

Die Regierung in Schweden hat die Anschaffung eines Testfahrzeugs mit Autonomie verschoben.

erster-autonomer-volvo-drive-me

Erster Volvo des Projekts Drive Me

Die schwedische Regierung wollte ein Autonomes Auto in Auftrag gegeben, um deren Fähigkeiten zu überprüfen. Doch dieser Plan ist erstmal auf Eis gelegt worden.

Der Grund für die Verlegung des Auftragsabschlusses hat mit den gesetzlichen Änderungen zu tun, die man vornehmen will. Diese wurden aber nicht fristgerecht eingereicht. Dies liegt auch an der Verteuerung des Projekts.

Nun wird die Anschaffung im März 2018 getätigt, so der Plan. Damit sei genug Zeit für weitere Diskussionen zu dem Thema.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen