Schwarzes Loch in Winnenden | TomTom

Point-of-Interest-Nadeln-auf-Landkarte

Der Kartendienstleister TomTom hat die Kartendaten von Winnenden verloren.

Point-of-Interest-Nadeln-auf-Landkarte

Um die Kartendaten zu erfassen, schicken die Firmen, ihre mit Sensorik ausgestatteten Fahrzeuge los. Diese befahren die Straßen und sammeln damit die Daten der Straßen. Solche Fahrzeuge schicken beispielsweise Google Maps, Apple Maps, HERE oder TomTom los.

Sonntag vor einer Woche fuhr ein solches Erfassungsfahrzeug von TomTom aka Webfleet Solutions durch die Straßen von Winnenden in Baden-Württemberg. Das Fahrzeug fuhr in Polen los und erfasst nach und nach die Straßen, um das Kartenmaterial zu aktualisieren.

Wie ZVW berichtet, ist es dabei zum Verlust der Daten gekommen. Offenbar gab es Konflikt mit dem bereits gesammelten Kartenmaterial.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …