Samsung: VR-Brille für Navigation

Der Elektronikkonzern aus Südkorea, Samsung, hat ein Patent für VR-Brille mit eingeblendeter Navigation angemeldet.

Samsung VR-Navi-Brille

Samsung VR-Navi-Brille. Quelle: Futurecar

Die Idee ist nicht neu, aber wirkt zukunftsträchtig: Die Einblendung von Navigationshinweisen. Einige Hersteller wollen es so aussehen lassen, dass als wäre der Abbiegepfeil auf der Straße, andere nutzen Head-up-Displays. Die Lösung von Samsung setzt ebenfalls auf Augmented Reality (AR).

Das Konzept wurde von Samsung als Patent angemeldet, das eine VR-Brille vorsieht. Die Navigationsdaten werden dort eingeblendet. Anstatt also die Navigation auf die Windschutzscheibe zu projizieren, wird sie an die Brille weitergesendet.

Neben der Navigation könnten auch Tankstellen, Restaurants samt Preisen oder Sehenswürdigkeiten als Zusatzinformationen bereitgestellt werden. Die Positionsbestimmung erfolgt im Vergleich mit dem Kartenmaterial und einem GPS-Signal.

Diese Navigation könnte als Werbeplattform im After-Sales-Markt viel Geld einspielen.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …