Samsung, KT & CarVi zur Fahrzeugvernetzung

Auf der CES 2016 fanden sich drei Unternehmen zur Fahrzeugvernetzung zusammen: KT, Samsung und CarVi.

Die Kooperation der Unternehmen soll die Fahrzeugvernetzung als kommerzielle Produkt zum Ergebnis haben.

KT ist der zweitgrößte koreanische Telekommunikationsanbieter und CarVi ist ein Start-Up aus dem Silicon Valley, das sich auf Fahrassistenzsysteme spezialisiert hat. Zusammen mit Samsung, die sich in letzter Zeit vermehrt in die Autobranche engagiert haben, will man Daten des Verkehrs in Echtzeit sammeln.

Dafür nutzt man die Kameras der Verkehrsüberwachung und analysiert die Daten. Samsung bringt seine IoT Plattform ARTIK, so wie die Bildverarbeitungstechnik und Datensicherheit mit.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen