R+V: Autonome Shuttles in Marburg

In Marburg in Hessen sollen künftig ebenfalls Autonome Shuttles im Auftrag von R+V fahren.

Der Versicherer R+V ist bereits bei dem Einsatz der Autonomen Shuttles am Flughafen in Frankfurt beteiligt. Das Projekt lief zwei Wochen und war so erfolgreich, dass man nun ein weiteres Gelände mit den Shuttlebussen bestücken will.

Auf dem Betriebsgelände von Pharmaserv in Marburg werden die Autonomen Shuttles künftig eingesetzt werden. Das Projekt soll am 4. Dezember starten und wird in Kooperation mit der Philipps-Universität Marburg und der Technische Hochschule Mittelhessen (THM) durchgeführt. Die Fahrzeuge sollen dort an fünf Tagen den Verkehr ergänzen.

Die Projekte sollen aufzeigen, ob sich ein Einsatz im öffentlichen Nahverkehr lohnt und versicherbar ist. Der Hersteller der Shuttles, die in Frankfurt eingesetzt wurden, sind von Navya. Vermutlich bedient man sich auch dieses Mal wieder bei denen. Die Autonomen Shuttles von EasyMile hat die Allianz versichert und deren Modell ist das erste im Regeleinsatz in Deutschland – in Bad Birnbach.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen