Russlands Roadmap & Tests

Die Organisation GLONASS & AutoNet haben eine Roadmap für Russland vorlegt.

Auch in Russland gibt es Anstrengungen die Gesetze bezüglich des Autonomen Fahrens zu ändern. So haben die beiden Organisationen, GLONASS und die Tech-Gruppe AutoNet, gemeinsam an einer Roadmap gearbeitet. Das Projekt begann 2015 und sollte die Einführung bis 2020 ermöglichen.

Fahne-Russland

Fahne-Russland

Diese Roadmap hat man nun mit über 90 Vorschlägen konkretisiert. Dabei geht es um Gesetzesänderungen, die die Entwicklung fördern und Hindernisse entfernen sollten. Es brauche diese rechtlichen Rahmenbedingungen, so der Leiter der Kommission Alexander Gurko, sowie auch grundlegende Versicherungsregelungen.

Des Weiteren sagte er, dass man Autonome Autos in Zentralrussland bereits teste. Dafür habe man die Städte Lipetsk und Rjasan ausgewählt. Bis 2025, so die neue Deadline, sollen die Fahrzeuge die Serienreife erreicht haben. Dann sollen sie sowohl Personen, als auch Güter transportieren. Auch in der Landwirtschaft plant man deren Einsatz.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …