Rückruf bei Cruise nach Unfall

Cruise San Francisco Chevy Bolt-Fahrzeuge
Cruise San Francisco Chevy Bolt-Fahrzeuge- Quelle: Cruise

Ein Cruise-Fahrzeug kollidierte mit einem Bus in San Francisco. Das Robotertaxi war schuld an dem Auffahrunfall. Nun ruft Cruise 300 Fahrzeuge zurück.

Der Zusammenstoß geschah am 23. März und ist auf einen Softwarefehler zurückzuführen. Die Bewegung des Gelenkbusses wurde falsch vorhergesagt, wie Reuters berichtet.

Ein autonomes Fahrzeug von Cruise war in einen Unfall mit einem Stadtbus verwickelt, was zu einem nahezu sofortigen Software-Update und Rückruf durch den Entwickler der autonomen Fahrzeugsoftware führte. Obwohl der Zusammenstoß keine Verletzungen verursachte, wurde ein Cruise-Fahrzeug bei dem seltenen, aber bedeutenden Vorfall für ein autonomes Fahrzeug leicht beschädigt.

Cruise will den Unfall gründlich analysieren und erklärt, dass der Vorfall niemals hätte passieren dürfen. Das für GM tätige Startup hatte das Unternehmen ein Team innerhalb der Firma zusammengestellt, um den Vorfall zu untersuchen. Der beteiligte Bus handelte erwartungsgemäß. Das Problem war die Reaktion des autonomen Fahrzeugs darauf.

Zwar bremste das Cruise-Mobil in Reaktion auf den ausfahrenden Bus ab, aber zu spät. Es fuhr mit 10 km/h auf den Bus auf. Die Ursache des Zusammenstoßes war die Interpretation der Bewegung des Gelenkbusses. Laut Cruise entstand die falsche Vorhersage über die Position des Busses aufgrund des vorderen Busteils, der aber außerhalb der Sicht war.

Als Reaktion darauf arbeitete Cruise an einem Software-Update, das half, Gelenkbusse zu erkennen. Innerhalb von zwei Tagen nach dem Unfall wurde das Update validiert und an die Cruise-Flotte weitergegeben. Jetzt hat Cruise seinen freiwilligen Rückruf eingereicht, um sicherzustellen, dass die vorherige Version seiner Software durch die aktualisierte Software ersetzt wird.

Bisher gab es nur wenige Unfälle von autonomen Fahrzeugen, die daran schuld waren. Bei den meisten Unfällen fahren Menschen den Roboterfahrzeugen auf. Daher ist dieser Vorfall von besonderer Bedeutung und offenbart, dass Cruise-Fahrzeuge noch nicht so weit sind. Warnungen gab es bereits, wie auch unerwartete Vorfälle.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock