Rohde & Schwarz: C-V2X Testpaket

Der Kommunikationsspezialist Rohde & Schwarz verfügt über ein zertifiziertes Testpaket für C-V2X.

Bei der Fahrzeugkommunikation gibt es zwei konkurrierende Standards: DSRC (WLAN) und Cellular-V2X (Mobilfunk). Erst vor Kurzem hat die EU sich für den DSRC Standard entschieden, aber viele Hersteller setzen auf C-V2X. Einige Zulieferer haben daher Geräte entwickelt, das beide Standards abdeckt.

V2E Vernetzung C-V2X

V2E Vernetzung C-V2X. Quelle: Conti

Der Übertragungsfachbetrieb Rohde & Schwarz hat nun für sein Testpaket im Bereich der C-V2X-Kommunikation eine Zulassung erhalten. Das zertifiziert Paket erlaubt eine Konformitätsprüfung der Mobilfunkgeräte. Das Zertifikat erfüllt die Anforderungen des Global Certification Forums (GCF).

GCF hat sich schon bei der Konformität von Mobiltelefonen Anerkennung verdient. Denn damit wird sichergestellt, dass die Geräte im entsprechenden Mobilfunknetzwerk funktionieren. Deren Zertifizierungsprogramm im Bereich der Fahrzeugkommunikation wurde erst vor Kurzem gestartet.

Dabei referiert es auf den LTE-Standard gemäß 3GPP Release 14, was das 5,9 GHz-Band für ITS-Dienste (Intelligent Transport System) nutzt. Das Rohde & Schwarz Prüfkonzept hat die Konformitätsprüfung bestanden, was die Hard- und Software betrifft. Zudem sind die GNSS-Signale von GPS, GLONASS, Galileo und BeiDou impliziert.

Mitteilung (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …