Robotertaxi mit 5G in Tokio

In Tokio verkehrte ein Robotertaxi, das mit 5G vernetzt ist.

In Teilen Asiens ist die Vernetzung mit 5G schon Testnormalität geworden und auch in Japan hat man bereits derartige Projekte aufgelegt: konkret im Bezirk Shinjuku in der Hauptstadt Tokio.

5G Robotertaxi in Tokio

5G Robotertaxi in Tokio. Quelle: the-japan-news.com

Das Robotertaxi wurde von insgesamt fünf Unternehmen initiiert und soll aufzeigen, dass 5G Vernetzung in der Stadt funktioniert. Der Softwarestack stammt von Tier IV.

Damit können Fahrzeuge sehr viel Daten in kurzer Zeit übermitteln, was sich beispielsweise für eine Fernsteuerung eignet. Diese Fernsteuerung könnte bei kritischen Situationen oder bei Schwierigkeiten eingesetzt werden.

Diese Fernsteuerung war der eigentliche Teil des erfolgreichen Tests. Während der Fahrt saß der stellvertretende Gouverneur von Tokio an Bord.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen