Robotertaxi-Flotte in Seoul erhöht

Robotertaxi-Flotte in Seoul erhöht

Auch durch Seoul kann man sich streckenweise autonom fahren lassen.

Die ersten buchbaren Robotertaxis starteten in Las Vegas und in den Vororten von Phoenix in den USA. Dabei haben Waymo sowie (heute) Motional den Anfang gemacht. Es folgten Städte in China und inzwischen gibt es einen Robotertaxidienst auch in der südkoreanischen Hauptstadt. Erste Strecken wurden bereits bedient, doch die Flotte erhöht sich kontinuierlich.

Die ersten vier Robotertaxis werden noch diese Woche im Westen Seouls in den Regelbetrieb gehen. Konkret werden sie durch den Bezirk Sangam-dong auf zwei Routen verkehren, die Gewerbegebiete bedienen. Die Buchung erfolgt via App mit Namen “TAP!”.  Es gibt keine Haltestellen, man kann überall zu- oder aussteigen. Der Preis beläuft sich auf 2000 Won pro Fahrt, was umgerechnet 1,46 Euro ausmacht. Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen