RoboSense & DT Mobile

Der Lidarproduzent RoboSense kooperiert mit dem Kommunikationsgerätehändler DT Mobile für Vernetzung der Smart City Xiong’an.

Beide Firmen, RoboSense und DT Mobile, sind aus China und beide haben ein gemeinsames Ziel: die Verbindung von Daten. Dieses Ziel exemplifiziert sich in der Frage der Vernetzung, der man sich annehmen will.

Lidar Bilder

Lidar Bilder

Derart geht es bei der Zusammenarbeit um die Vernetzung der Fahrzeuge mit der Infrastruktur und der Übertragung von Lidardaten. Das entsprechende Projekt startet in der Provinz Hebei, wobei es schon zuvor Pilotprojekte in Hangzhou, Shanghai und Shenzhen gegeben hatte.

Die Lidareinheiten sollen am Straßenrand eingesetzt werden und den Verkehr erfassen. Derart soll für die Autonomen Fahrzeuge ein besseres Bild der Umgebung geben. Das neue Areal in Hebei, Xiong’an, untersteht allein der Zentralregierung und soll als Verwaltungsort errichtet werden.

Zudem gab es dort bereits Vorbereitungen zum Thema der Vernetzung, wobei man einen intelligenten Bus mit 5G ausgestattet hatte. Damals war auch DT Mobile mit von der Partie. Bei dem nun anstehenden Projekt wird das Unternehmen China Communications Construction für den Bau der Straßeninfrastruktur sorgen und DT Mobile sorgte für die C-V2X Ausstattung der Fahrzeuge.

Die Installation von Lidarsensoren erfolgt mit dem Modell RS-Lidar-M1, welches kostengünstig und zuverlässig arbeiten soll. Die Auswahl fiel auch deswegen auf RoboSense, da der Sensor klein ist und über eine hohe Auflösung verfügt.

Comments are closed.