Riechende Computer

Forschenden gelang es, mithilfe von neuromorphen Chips dem Computer das Riechen beizubringen.

Das Riechen war bisher etwas, was dem biologischen Leben vorbehalten war. Doch diese Zeiten sind vorbei, denn bald können auch Roboter oder Computer riechen.

Chip loihi

Chip loihi. Quelle: Intel

Diese Fähigkeit ist den neuromorphe Chips zu verdanken, die dem Gehirn nachempfunden sind. Sie verfügen über elektronische Synapsen und können qua Neuronen Informationen speichern und auswerten. Damit können sie Gerüche wahrnehmen.

Ein Team von Forschenden von Intel in Kooperation mit der Cornell University gelang diese Sensation durch einen Algorithmus, der auf dem neuromorphen Chip Loihi arbeitet. Dabei können sich 130.000 Neuronen verbinden. Die Erkennung dieser olfaktorischen Reize erfolgt aufgrund der unterschiedlichen Aktivitäten der Neuronen im Netzwerk.

Mithilfe des Datensatzes der University of California San Diego, der aus 72 riechbaren Substanzen besteht, trainierte man das System auf die Erkennung der Düfte. Dies gelang auch sehr gut und bringt zudem Licht in das Dunkel, wie Säugetiere Gerüche wahrnehmen. Bleibt zu hoffen, dass uns das Geruchsfernsehen dennoch erspart bleibt.

,

Comments are closed.