Renaults Testgebiet in China

In Kooperation mit zwei chinesischen Unternehmen hat Renault einen Vertrag für ein Testgebiet unterschrieben.

Der gemeinsame Mutterkonzern Renault-Nissan hat jüngst einige Anstrengungen in Richtung Autonomes Fahren unternommen.

renault logo

Man kooperiert mit Microsoft für die Vernetzung und hat sich eine IT-Firma einverleibt. Nun hat man eine Testzone in China in Planung. Auch der Partner Nissan ist in China unterwegs, tatsächlich verkauft man dort mehr Fahrzeuge als die japanische Konkurrenz. Gemeinsam will man 2020 zehn Modelle mit der Autonomen Fahrtechnik auf dem Markt haben.

Die nun gegründete Testzone soll bereits im November ihre Arbeit aufnehmen, so AP, und steht in der Provinz Wuhan. Renault soll hier das Sagen haben. Die Anlage verfügt über zwei Kilometer Uferstrecke, wo man reale Tests durchführen will.

Neben Renault, haben aber auch andere Firmen Tests in China angekündigt oder bereits durchgeführt. Darunter Marken wie BMW, Volvo oder selbstverständlich Baidu. Obgleich die Regierung in China noch dieses Jahr eine Roadmap zur Einführung angekündigt hat, hat man vor Kurzem vor ungenehmigten Tests gewarnt.

,

Comments are closed.