Renault-Nissan kauft Softwarefirma Sylpheo

renault logo

Der französisch-japanische Autokonzern Renault-Nissan hat sich die Software-Schmiede Sylpheo einverleibt.

renault logo

Mit der Übernahme des französischen Unternehmens Sylpheo will RenaultNissan seine Vernetzungsstrategie vorantreiben. Das Unternehmen zählt 40 Angestellte, welche sich um das Cloud Computing und die Softwareentwicklung kümmern. Das Team soll sich künftig der Entwicklung neuer Systeme und Anwendungen für das Unternehmen beschäftigen.

Nach Angaben von Renault-Nissan wird das Unternehmen eine wichtige Rolle beim derzeitigen Wandel der Autoindustrie spielen. Denn schon 2020 will man in dem Konzern Fahrzeuge mit Autonomen Fahreigenschaften auf den Markt bringen.

Nähere Einzelheiten zu dem Deal, wie beispielsweise der Preis,  wurden nicht genannt.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen