ReachNow: BMW & Intel

Für das Car-Sharing mit ReachNow kooperieren BMW und Intel.

Das Car-Sharing Geschäft von BMW in den USA ist ReachNow und es ist dem DriveNow Konzept nicht unähnlich. DriveNow und Car2Go gehen in Deutschland zusammen.

ReachNow Car-Sharing

ReachNow Car-Sharing. Quelle: Geekwire

In den USA kooperiert BMW nun mit Intel, um den Car-Sharing Dienst an vier Campus von Intel zu ermöglichen. Diese befinden sich in Hillsboro im US-Bundesstaat Oregon.

ReachNow erhält zudem eigene Parkplätze in der Nähe der Haupteingänge von Intel in Portland, das ebenfalls im US-Bundesstaat Oregon liegt. Der Kooperation ging ein sechsmonatiges Pilotprogramm voraus.

Ein ähnliches Projekt startete ReachNow in Seattle, was aber beendet wurde. Der Grund lag offenbar darin, dass die Fahrzeuge immer wieder von Angestellten zurückgebracht werden mussten. Unklar ist, ob das auch dieses Mal der Fall sein wird und ebenso, wer das Projekt finanziert. Die Angestellten von Intel zahlen 15 US-Dollar und erhalten ein Startguthaben.

Auch in Brooklyn in New York wird das Car-Sharing Konzept eingestellt. Hier sind die hohen Kosten, entstanden durch Schäden an den Autos und hohen Wartungskosten, verantwortlich.

Quelle (englisch)

, ,

Comments are closed.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
493