Provizio schließt Finanzierungsrunde

Das Start-up Provizio erreicht nach neuer Finanzierung 6,2 Millionen US-Dollar.

Provizio ist ein Start-up, dass Hard- und Software für die Fahrzeugsicherheit herstellt und sie in einer Plattform integriert. Konkret kann die Plattform Autounfälle in Echtzeit und außerhalb der Sensorwahrnehmung verhindern helfen.

Die Plattform mit Namen “Accident Prevention Technology Platform” basiert auf dem Einsatz einer Künstlichen Intelligenz. Derart kann man die Geschwindigkeit von autonomen Fahrzeugen erhöhen. Des Weiteren soll die Plattform auch bei schlechtem Wetter helfen.

Zu den Investoren zählen u.a. Bobby Hambrick, der Gründer von AutonomouStuff, der Europäische Innovationsrat (EIC) und ACT Venture Capital.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen