Potsdam verfügt über Autonome S-Bahn

Es sei die erste Autonome Tram der Welt, die in Potsdam verkehrt. So richtig autonom fährt sie aber nicht.

Auf der Innotrans werden einige Assistenzsysteme vorgestellt, die für die Trams gedacht werden. Dabei greift man auf die Technik der Pkw-Entwicklung zurück. Die Innotrans hat heute ihre Pforten geöffnet und bleibt bis zum 21. für Interessierte geöffnet. Solange fährt auch die Autonome Tram in Potsdam.

Sensorik in Tram

Sensorik in Tram. Quelle: Continental

Die erste Fahrt der Autonomen Tram in Potsdam war für die Medien reserviert. Dabei ist die Tram – auch wenn es auf der Außenwand steht – nicht ganz selbstfahrend. Die kurvenreichen Strecken werden manuell gefahren, weswegen sich auch eine Person nicht nur zur Überwachung in der Fahrkabine befindet.

Aber dank einiger Assistenzsysteme verfügt die Tram über eine gewisse Automatisierung. Zur Sensorik gehören vor allem Kameras, aber auch zwei Radarsysteme. Sollte ein Hindernis erkannt werden, stoppt die Bahn selbstständig. Außerdem wird der Tram eine Plan des Streckennetzes zur Verfügung gestellt, damit sie auch den Weg findet.

Die Tests finden nur über kurze Zeit, während der Innotrans in Berlin 2018, statt. Ein Regelbetrieb wird es auf absehbare Zeit nicht geben. Dabei stellen die Zulassung und die rechtlichen Bedingungen noch Hürden.

Quelle

Comments are closed.