Porsche will kein Autonomes Fahren

Die Nobelmarke Porsche will beim Rennen um das Autonome Fahren nicht beteiligen, so der Chef des Hauses, Matthias Müller.

Auf der derzeit stattfindenden Los Angeles Motorshow 2013 in den USA, hatte die Zeitung “Stern” die Gelegenheit den Porsche Chef zu interviewen. Eines der Themen war das Autonome Fahren. Matthias Müller hat in diesem Interview, den Unwillen geäußert, der erste mit einem Autonomen Fahrzeug zu sein. Man wolle zwar die Fahrassistenten verbessern, aber der Computer soll nicht der Fahrer sein.

Matthias Müller vergleicht das Autonome Fahren mit der Eisenbahn und das widerspreche der Idee von Porsche.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen