Patentstreit in der Vernetzungstechnologie: Nokia vs Mercedes-Benz

Der Streit um die Patentfrage bei der Vernetzung von Fahrzeugen lodert weiter.

Nokia fordert von Herstellern wie Daimler mehr Geld für die Nutzung der Patente, die man für die Vernetzung der Fahrzeuge benötigt. Eine weitere Eskalationsstufe ist nicht ausgeschlossen, dann könnte es ein Verkaufsstopp für Mercedes-Benz-Fahrzeuge geben.

Mercedes Stern

Der schwedische Vernetzungsspezialist Nokia hat Daimler wegen der unrechtmäßigen Nutzung von Patenten verklagt. Wie die WirtschaftsWoche mitteilt, könnte das dazu führen, dass der Hersteller seine Produktion stoppen und seine Modelle nicht mehr verkaufen könnte.

Noch diese Woche soll eine der Patentstreitigkeiten vor Gericht kommen. Sollten sich die Befürchtungen bewahrheiten, würde das den Hersteller stark beuteln. Ein Schaden von 4,5 Milliarden Euro, so eine Schätzung, könnten ins Haus stehen.

Eine Verhandlungslösung, so Daimler, sei wegen der hohen Lizenzzahlungen nicht möglich gewesen. Daimler pocht auf eine FRAND-Lizenzierung, was für “Fair, Reasonable and Non-Discriminatory” steht. Doch das Unternehmen Nokia, das ebenfalls vor einer finanziellen Lücke steht, hat darüber hinausgehende Forderungen, da man in diesem Segment eine marktbeherrschende Stellung ausübt.

,

Comments are closed.