Patentamt: Deutsche Firmen vorne beim Autonomen Fahren

Das deutsche Patentamt (DPMA) konstatiert, angesichts der Patenteinreichungen sind die Firmen hierzulande an der Spitze der Entwicklung des Autonomen Fahrens.

Im Ranking der Nationen bezüglich des Autonomen Fahrens seien die Firmen aus Deutschland vorne dabei, so das deutsche Patentamt mit den Patentanmeldungen in Deutschland.

Urbachtal Sicht Volkertshaus 1

Tatsächlich zeigen auch Studien, dass die deutsche Industrie vorne mitmischt bei dem Projekt Autonomes Fahren. So beispielsweise die Berger Studie oder die Forschungsarbeit aus dem Hause KPMG. Dass hier auch die meisten Patente zu dem Thema angemeldet werden, ist vertraut. Vor allem die Zulieferer sind hier in der Spitze.

Die Untersuchung des Deutschen Patent- und Markenamtes (DPMA) zeigt, dass 2017 325 Patente für das Autonome Fahren angemeldet wurden. Unternehmen aus Japan haben 259 Patente, Firmen aus den USA haben 112 Patente und aus Unternehmen aus Frankreich haben 41 Patente angemeldet.

Derart würden die Firmen hierzulande nun über insgesamt 2.006 Patente zum Thema Autonomes Fahren verfügen. deutschlandweit gäbe es 4.810 Patente. Somit entfielen auf deutsche Firmen 42 Prozent der Patentanmeldungen in dem Bereich. Japanische Firmen erreichen  28 Prozent und US-Firmen stellten elf Prozent der in Deutschland eingereichten Patente im Bereich Autonomes Fahren.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …