Parallel Domain: Simulationswelt für Autonomes Fahren

Das Jungunternehmen Parallel Domain entwickelt eine Plattform für virtuelle Testwelten.

Das Testen in der Simulation hat einige Vorteile gegenüber dem Testen in der realen Welt. Denn in der Simulation kann man jede Situation erstellen, in die man die Autonomen Fahrzeuge schicken kann.

Virtuelle Welt.

Virtuelle Welt. Quelle: techcrunch

Reale Testfahrten braucht es aber dennoch, da sich Verkehrssituationen ergeben, die man nicht bedacht hatte. Aber für die denkbaren Szenarien braucht eine gute Plattform für das Testen in der virtuellen Welt. Eine solche Plattform will Parallel Domain anbieten.

Mit der Startsumme von über 2,5 Millionen US-Dollar plant der Chef des Unternehmens, Kevin McNamara, eine KI gestützte Simulationswelt zu erschaffen. McNamara war zuvor bei Apple und bei Pixar angestellt. Bei Parallel Domain nutzt man diese Fähigkeiten zur Generierung der Simulation, die wie ein Computerspiel daher kommt.

Die Plattform, so das erklärte Ziel, soll künftig an Unternehmen der Branche gehen, wo sie ihre Fahrzeuge testen können. Das erste Unternehmen ist das Startup Nio aus China. Zum Angebot gehört auch ein Start-Parket mit rund einer Million Testkilometer.

Quelle (englisch)

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

Comments are closed.