ON CMOS Bildsensorik

Der Halbleiterhersteller ON hat einen skalierbaren Bildsensor für das Auto vorgestellt.

Mehr Qualität bei bei widrigen Lichtverhältnissen – so könnte man den neuen Sensor aus dem Hause ON abkürzen. Das CMOS-System, aus der Hayabusa Produktpalette, ist für den Fahrzeuggebrauch gedacht und dient als Sensor für Assistenzsysteme oder als Spiegelersatz oder eben für das Autonome Fahren.

Das Onchip System bietet High Dynamic Range (HDR) mit LFM (LED Flicker Mitigation) und ein Hintergrundleuchten von 3,0 Mikron. Es kann als Surround-View oder als Spiegelersatz integriert und von ½ Zoll bis ¼ Zoll reduziert werden.

Es ermögliche Herstellern die Anforderungen des Euro NCAP 2020 zu erfüllen, denn man kann damit auch schwach erkennbare Objekte bei Dunkelheit oder bei Blendung identifizieren, so der Hersteller. Die Produkte entsprechen der ISO25252 Leitlinie und erreichen ASIL-C.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen