Ohio: Öffentliche Straße für Tests

US-Flagge

Der Gouverneur von Ohio öffnet die öffentliche Straßen für die Tests an Autonomen Fahrzeugen.

Trotz der tödlichen Unfälle in den USA erlaubt der Gouverneur von Ohio, Kasich, das Testen Autonomer Fahrzeuge auf allen Straßenarten.

US-Flagge

Per Unterschrift wurde die Erlaubnis erlassen, sofern man die festgelegten Sicherheitsparametern erfüllt und sich innerhalb der Verkehrsregeln des US-Bundesstaates Ohio bewegt.

Mit der Erlaubnis will man vor allem weitere Investitionen aus dem Bereich nach Ohio locken, was sich positiv auf die Beschäftigungslage auswirken soll.

Mit Blick auf die tödlichen Unfälle, erklärte Kasich, dass die Technik künftig Leben retten wird. Auch Forschungsgruppen fordern die frühzeitige Einführung, um Leben zu retten. Seine Eltern, so Kasich, wären von betrunkenen Verkehrsteilnehmenden getötet worden – das werde es mit Autonomen Autos nicht geben.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock