Öffentliche Straßen Chinas werden freigegeben

In China werden gewisse Straßen künftig für das Testen Autonomer Fahrzeuge freigegeben.

In China gibt es mit Unternehmen wie Baidu oder Tencent eine starke Entwicklung beim Autonomen Fahren. Man vernetzt derzeit den Verkehr und hat in Shanghai eine Testzone eingerichtet. Doch das Testen auf den öffentlichen Straßen in China ist nicht so einfach möglich.

chinesische Botschaft

Derart wurde vor einiger Zeit eine Fahrt von Baidu auf der Autobahn von den Behörden untersucht. Inzwischen haben aber die Verantwortlichen in China ihre Meinung bezüglich des Testens geändert. Die eingerichteten Regularien wurden für zu streng befunden, da sie die Entwicklung behindern, und sollen nun überarbeitet werden.

So sollen künftig temporäre Genehmigungen für das Testen Autonomer Fahrzeuge erteilt werden. Die dafür freigegebenen Straßen sind aber noch nicht bekannt geworden. Die Bedingungen für die Tests mit der Technik bedürfen einer Haftpflichtversicherung und, für den Notfall, eines überwachenden Menschen hinter dem Steuer.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen