nuTonomy erhöht Kapital

Das Startup nuTonomy hat seine Kapitalressourcen um 16 Millionen US-Dollar erhöht. Das Ziel: Autonomes Fahren als Taxi-Dienst.

nuTonomy hatte vor einiger Zeit angekündigt, noch in diesem Jahr ein Hochautonomes Auto zu entwickeln und damit das erste Unternehmen sein, dass einen Robotertaxi-Service anbietet. Das Unternehmen nuTonomy ist in Singapur verortet und testet seine Fahrzeuge auch in Michigan.

Das Startup ist in Singapur verortet und gilt als Ableger des renommierten MIT (Massachusetts Institute of Technology) aus den USA. Bereits im Januar hatte man rund 3,6 Millionen US-Dollar von einem Ford-nahen Investor bekommen, nun hat man noch mal 16 Millionen US-Dollar eingesackt. Der Geldgeber war dieses Mal offenbar direkt Ford.

Damit will man offenbar einen weiteren Schritt in Richtung Mobilitätsdienstleister gehen, wie dies gerade die meisten Unternehmen der Branche vorhaben.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen