Nuro stellt neues Modell vor

Nuro stellt neues Modell vor

Das Start-up Nuro aus den USA hat ein neues autonomes Fahrzeug für den Transport auf der letzten Meile vorgestellt.

Das Unternehmen Nuro stellt Fahrzeuge für den Transport von Lebensmitteln, Pakete und derlei mehr her. Diese können dann die Waren von selbst liefern. Das Entnehmen aus der Box gelingt über das Smartphone. Das Unternehmen verfügt bereits über einige Partner wie FedEx, Kroger, 7-Eleven oder Apotheken. Auch der Pizza-Lieferdienst Domino’s Pizza arbeitet mit Nuro zusammen.

Nun hat das Start-up ein neues Fahrzeugmodell vorgestellt, das auf den simplen Namen “Nuro” getauft wurde. Die Vorgängermodelle verfügten über das Kürzel R1 oder R2. Das neue Modell soll millionenfach zum Einsatz kommen und auf der letzten Meile ausliefern. Dabei punktet es mit dem doppelten Ladevolumen. Dabei sind auch Kühlfächer integriert.

Das Fahrzeug Nuro von Nuro wird in Kooperation mit BYD Nord America hergestellt und in Nevada zusammengebaut. Der Betrieb des Fahrzeugs ist elektrisch und der Strom kommt aus 100 Prozent erneuerbaren Energien.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen