(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({ google_ad_client: "ca-pub-3698567405749844", enable_page_level_ads: true });

Nuro startet mit 7-Eleven einen autonomen Lieferdienst

Der Supermarkt 7-Eleven startete mit Nuro einen autonomen Lieferdienst in Kalifornien.

Das Startup Nuro ist auf das autonome Liefern spezialisiert und hat bereits für eine Apotheke oder für Walmart derartiges projiziert. Nun ist man eine Verbindung mit 7-Eleven eingegangen.

Zunächsts kommt ein autonomer Prius zum Einsatz, bevor Nuro seinen R2-Lieferwagen losschickt. Im Prius wird zur Sicherheit noch ein Mensch das Fahrzeug überwachen. Geliefert werden Convenience-Produkte und Haushaltsartikel täglich von 8 Uhr bis 21 Uhr und Adressaten sind Personen, die in der Nähe des Geschäfts in Moutain View leben.

Die Buchung erfolgt über die Liefer-App “7NOW” und die Lieferung kommt innerhalb von 30 Minuten. Allerdings wird nicht frei Haus geliefert. Die bestellten Waren müssen aus dem Fahrzeug geholt werden, selbst wenn eine Person in dem Prius sitzt.

Die R2-Fahrzeuge sind kleiner als Autos und es fehlt ein Fahrsitz. Es ist ein fahrender Stauraum, der etwa 18 Einkaufstüten transportieren kann.

Quelle

David Fluhr: Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de