Nufatron plant Kooperation mit TomTom

TomTom Logo

Der Schweizer Telematik-Anbieter Nufratron will künftig mit TomTom zusammenarbeiten.

Auf der diesjährigen Messe LogiMAT hat Nufatron einige Neuheiten im Bereich des Flottentelematik-Managements vorgestellt. Die Berichtsübersicht wurde verbessert und es gibt eine Live-Unterstützung für die Fahrenden beim Spritsparen. Die Optimierung der Vorgänge kann dann mit den Fahrenden gemeinsam ausgewertet werden. Und die App, so Nufatron, wurde verbessert.

TomTom Logo

Zudem will sich Nufatron für andere Plattformen öffnen, derart sollen die Informationen, wie Temperatur oder Kapazitäten, auch anderen Servern zugespielt werden können. Damit möchte man verstärkt in die Cloud-Logistik einsteigen.

Zur Umsetzung plant man auch die Bridge von TomTom zu nutzen, wo die Daten ebenfalls zur Verfügung gestellt werden sollen. Die Kooperation soll Ende diesen Jahren oder zu Beginn des kommenden Jahres gestartet werden.

TomTom stehe den Gespräche positiv gegenüber, so die Pressemitteilung. Der Navigationsdienstleister wurde vor einiger Zeit wegen seiner Innovationskraft gelobt und gehört zu den führenden Anbietern von Kartenmaterial im Bereich des Autonomen Fahrens. Zur Konkurrenz von TomTom zählt beispielsweise HERE oder Inrix. Je mehr Unternehmen mit dem TomTom Kartenmaterial arbeiten, desto besser für TomTom…

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen